0209 - 40 239 40

Münstermann Immobilien oHG

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Münstermann Immobilien oHG, Breddestr. 54, 45894 Gelsenkirchen (nachfolgend – „Makler”)

Der Makler vermittelt die Gelegenheit zum Abschluss von Kauf- bzw. Mietverträgen.

1. Maklervertrag

Der Makler vermittelt die Gelegenheit zum Abschluss von Kauf- bzw. Mietverträgen oder einen abschlusswilligen Vertragspartner für ebensolche Verträge für Wohnungen und Häuser zur Eigennutzung, Anlageimmobilien (z. B. Mehrfamilienhäuser, Wohn- und Geschäftshäuser, Geschäftshäuser, etc.), Gewerbeflächen (z. B. Ladenlokale, Büroflächen, Hallen, Produktionsflächen, etc.) und sonstige bebaute und unbebaute Grundstücke.

Mit Inanspruchnahme der Maklertätigkeit bzw. Aufnahme von Verhandlungen mit dem Käufer / Verkäufer oder Mieter / Vermieter aufgrund des Angebots kommt der Maklervertrag mit dem Kauf- oder Mietinteressenten zu den nachfolgenden Bestimmungen zu Stande. Im Falle des Kaufs, Verkaufs, der Anmietung (Gewerbeflächen) bzw. Vermietung wird, so nichts anderes im Exposé, Maklervertrag oder in sonstigen schriftlichen Vereinbarungen bzw. Mitteilungen im Rahmen des Angebots eines Objekts festgehalten wurde, eine Maklerprovision fällig.

2. Provision

Ob und in welcher Höhe eine Provision fällig wird, ergibt sich aus dem Exposé bzw. dem Maklervertrag.

Sofern im Exposé, Maklervertrag, sonstigen schriftlichen Vereinbarungen bzw. Mitteilungen im Rahmen des Angebots eines Objekts nichts anderes festgehalten ist, gelten folgende Provisionssätze:

– Kauf bzw. Verkauf von Liegenschaften (Gebäude, Teileigentum, Grundstücke, etc.):

   3 % zzgl. gesetzl. MwSt.

– An- bzw. Vermietung von Gewerbeflächen, Grundstücken, etc.:

   Miet-/ Pachtvertragslaufzeiten bis zu 5 Jahre: 2 Nettokaltmieten zzgl. gesetzl. MwSt.

   Miet-/ Pachtvertragslaufzeiten mehr als 5 bis zu 10 Jahre: 2,5 Nettokaltmieten zzgl. gesetzl. MwSt.

   Miet-/ Pachtvertragslaufzeiten mehr als 10 Jahre: 3 Nettokaltmieten zzgl. gesetzl. MwSt.

– Vermietung von Wohnraum: 2 Kaltmieten zzgl. gesetzl. MwSt.

– Anmietung von Wohnraum mit schriftlichem Suchmaklerauftrag: 2 Kaltmieten zzgl. gesetzl. MwSt.

– Die Anmietung von Wohnraum ohne ausdrücklichen schriftlichen Suchauftrag ist für den Mietinteressenten selbstverständlich provisionsfrei.

Mit dem Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss, spätestens mit rechtswirksamem Abschluss des Kauf- oder Mietvertrages entsteht der Provisionsanspruch des Maklers in im Exposé, Maklervertrag oder in zuvor genannter Höhe und ist zum selben Zeitpunkt fällig.

Bei Abschluss des Kauf-/ Mietvertrages sind dem Makler unverzüglich Kopien des Vertrages zur korrekten Abrechnung der Provision zu übermitteln, wenn der Makler im Zuge der Herbeiführung des Vertrages nicht ohnehin schon Kopien erhält / erhalten hat.

3. Angebot

Das Angebot des Maklers versteht sich freibleibend und unverbindlich und ist nur für den Adressaten bestimmt.

Alle Daten, Informationen, Inhalte von Exposés basieren auf Angaben des Auftraggebers / Eigentümers. Daher sind jegliche Garantien für Größe, Güte und Beschaffenheit der Objekte ausgeschlossen. Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten.

4. Doppeltätigkeit

Der Makler ist berechtigt, für beide Parteien des beabsichtigten Vertrages provisionspflichtig tätig zu werden, wenn im Maklervertrag nichts anderes vereinbart ist.

5. Vorkenntnis

Ist ein durch den Makler angebotenes Objekt bereits bekannt, so ist dies dem Makler binnen einer Woche anzuzeigen und das Objekt mit Hinweis auf Vorkenntnis zurückzuweisen.

Erfolgt dies nicht binnen einer Woche, so behält der Makler seinen vollen im Exposé bzw. oben genannten Provisionsanspruch.

6. Vertraulichkeit

Eine Weitergabe des Exposés bzw. sonstiger Daten, Informationen und Unterlagen an Dritte ohne schriftliche Genehmigung des Maklers ist ausdrücklich untersagt. Dies gilt auch für die Vervielfältigung und eine Veröffentlichung.

Erfolgt dennoch eine Weitergabe an Dritte und kommt infolge dessen ein Vertragsabschluss mit dem Dritten zustande, so ist der originäre Empfänger des Exposés bzw. sonstiger Informationen und Unterlagen zum gegenständlichen Objekt zur Zahlung der Provision an den Makler verpflichtet, die angefallen wäre, wenn der Makler gemäß des Exposés bzw. des Maklerauftrages nachgewiesen bzw. vermittelt hätte.

Der Makler wird alle ihm übermittelten Daten, Informationen und Unterlagen vertraulich behandeln und eine Weitergabe auf das für die Durchführung seiner Tätigkeit erforderliche Maß beschränken.

7. Gleichwertigkeit

Dem Abschluss eines Kaufvertrages über eine Liegenschaft entspricht die Übertragung von Anteilen an der das Objekt haltenden Gesellschaft (share deal) sowie der Erwerb eines anderen, vergleichbaren Objektes des Verkäufers.

8. Beurkundung

Der Makler hat Anspruch auf Teilnahme am Beurkundungstermin und auf eine Ausfertigung der Kaufurkunde.

9. Haftung

Daten, Informationen und Unterlagen zu Objekten wurden aufgrund vom Verkäufer bzw. Vermieter übermittelter Angaben und Unterlagen gemacht. Daher haftet der Makler nicht für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.

Der Makler führt seine Tätigkeit / seinen Auftrag mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns durch. Er haftet nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz.

Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von Körper, Leben oder Gesundheit.

10. Datenspeicherung

Der Makler ist berechtigt, alle Daten, Informationen und Unterlagen von Kunden und zu Objekten zu digitalisieren und in der EDV dauerhaft zu speichern.

11. Geldwäschegesetz

Der Makler hat eine Prüfung gemäß Geldwäschegesetz durchzuführen. Der Kunde des Maklers verpflichtet sich, dem Makler die hierfür erforderlichen Daten bzw. Unterlagen zur Verfügung zu stellen.

12. Online Streitbeilegung

Hat der Kunde als Verbraucher mit dem Makler einen Vertrag online oder auf sonstigem elektronischem Wege abgeschlossen, kann dieser im Streitfall seine Beschwerde per Email an info@miohg.de richten.

Unabhängig hiervon hat der Kunde die Möglichkeit, eine europaweite Online-Plattform zur Streitbeilegung nach Verordnung (EU) Nr. 524/2013 nutzen, die erreichbar ist über http://ec.europa.eu/consumers/odr

13. Schlussbestimmungen

Der Makler nimmt keine Zahlungen für den Verkäufer oder Vermieter in Empfang.

Erfüllungsort für die gegenseitigen Verpflichtungen aus diesem Vertrag ist Gelsenkirchen.

Gerichtsstand ist, soweit zulässig, das Amtsgericht Gelsenkirchen.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.